Die (vorerst) letzten Prüfungen

Ich habe in mei­nem Leben schon öfter ver­mu­tet (oder gehofft), mich gera­de auf mei­ne letz­ten Prü­fun­gen vor­zu­be­rei­ten, aber bis­her waren es nie die wirk­lich letz­ten Prü­fun­gen. Aber wer weiß, viel­leicht ist es ja gera­de jetzt so weit.

Wie dem auch sei, am vor­ver­gan­ge­nen Wochen­en­de haben wir zunächst am HSK, dem offi­zi­el­len Chi­ne­sisch­spracht­test teil­ge­nom­men. Den kann man in sechs ver­schie­de­nen Stu­fen absol­vie­ren, wir haben uns an der zweit höchs­ten Stu­fe, dem HSK 5, ver­sucht. Wer Inter­es­se hat fin­det die letz­ten Prü­fun­gen hier. Auf die Ergeb­nis­se müs­sen wir aller­dings noch knapp drei Wochen warten.

In der Zwi­schen­zeit ste­hen die Prü­fun­gen an der Uni für uns an. Am Frei­tag star­tet es mit „Chi­ne­si­scher All­tags­gram­ma­tik” und nächs­te Woche fol­gen dann für Ste­fa­nie drei und für mich vier wei­te­re Fächer.

Ent­spre­chend ist auch heu­te schon unser letz­ter Unter­richts­tag. Eigent­lich scha­de, denn in die­sem Jahr ist es mit unse­ren Chi­ne­sisch­kennt­nis­sen deut­lich vor­an­ge­gan­gen. Und irgend­wie kommt da die Sor­ge auf, dass man in Zukunft wohl nicht mehr bes­ser wer­den wird, son­dern dass es nur noch dar­um geht, das aktu­el­le Wis­sen mög­lichst lang­sam zu vergessen.

Ein Gedanke zu „Die (vorerst) letzten Prüfungen

Kommentare sind geschlossen.