Zurück

Am Frei­tag letz­ter Woche haben wir nach fast elf Mona­ten Chi­na wie­der ver­las­sen und sind am Abend wie­der in Mitt­wei­da ange­kom­men. Damit ist eine tol­le gemein­sa­me Zeit zu Ende gegan­gen, an die wir sicher­lich noch lan­ge den­ken werden.

Wäh­rend der zwei Semes­ter an der BLCU konn­ten wir unse­re Chi­ne­sisch­kennt­nis­se wie­der reak­ti­vie­ren und deut­lich ver­bes­sern. Außer­dem haben wir eine Men­ge neue Freun­de ken­nen gelernt, zu denen wir hof­fent­lich trotz der jetzt so gro­ßen Ent­fer­nung noch lan­ge Zeit Kon­takt haben werden.

Dane­ben hat auch unser Ver­ständ­nis der Kul­tur noch ein­mal einen Sprung gemacht und wir haben eini­ge wei­te­re schö­ne Orte in die­sem rie­si­gen Land gese­hen. Aber wie nicht anders zu erwar­ten, gibt es auch noch vie­le wei­ße Fle­cken auf unse­rer Chinakarte.

Wie genau es jetzt wei­ter geht kön­nen wir lei­der noch nicht sagen. Noch ist kein Flug gebucht, aber frü­her oder spä­ter wird es uns wohl auf alle Fäl­le wie­der dort­hin ziehen.

Wir sind jetzt also wie­der zurück und ganz weit weg von Peking, trotz­dem wer­den wir ver­su­chen hier in den nächs­ten Tagen noch ein paar Ein­drü­cke aus den letz­ten Mona­ten zu notieren.