Später Lieferservice

Heu­te Nach­mit­tag gab es fast direkt bei uns am Wohn­heim­ein­gang einen klei­nen Stand, an dem man „Die schöns­ten Land­schaf­ten Chi­nas” des Chi­ne­se Natio­nal Geo­gra­phy Ver­lags erwer­ben konn­te, ein Bild­band von fast 500 Sei­ten und ver­füg­bar in allen gän­gi­gen Sprachen.

Wir haben uns nach kur­zer Bera­tung für das deut­sche Modell ent­schie­den. Schließ­lich haben wir auch das chi­ne­si­sche Exem­plar, weil es so bil­lig war (nur etwas mehr als ein Drit­tel des deut­schen Prei­ses) und wir die Hoff­nung nicht auf­ge­ben möch­ten, es irgend­wann ein­mal lesen zu kön­nen, mitbestellt.

Lie­fe­rung heu­te Abend” hieß es da, und es wur­de natür­lich Wort gehal­ten. Denn gera­de eben, also nach 22.00 Uhr Orts­zeit, die Ste­fa­nie hat schon geschla­fen, hat es an der Tür geklopft und die ver­spro­che­ne Bücher­lie­fe­rung kam an.

Jetzt kann ich also auch beru­higt ins Bett gehen — gute Nacht.

2 Gedanken zu „Später Lieferservice

  1. Hey ihr zwei,

    na das nennt man Lie­fer­ser­vice oder???? Müss­te es hier auch geben. Da wünsch ich euch bei­den erst­mal viel Spaß beim lesen der Chi­ne­si­schen Aus­ga­be.… und wenn ihr wie­der hier in „Good old Ger­ma­ny” seid, gibts doch hof­fent­lich eine Lese­stun­de die­ser Aus­ga­be wo ihr euer Sprach­ta­lent zur Schau stel­len könnt… 

    🙂

    Viel Spass.… man hört sich

  2. Ich bin begeis­tert, dass der Band gele­sen wird — ich bin einer der bei­den Über­set­zer der deut­schen Aus­ga­be. Bis jetzt konn­te ich die deut­sche Aus­ga­be in Buch­hand­lun­gen hier in Bei­jing noch nicht ent­de­cken. Ihr wer­det fest­stel­len, dass die­se gegen­über der chi­ne­si­schen Ver­si­on gekürzt ist. Viel Spaß damit und für Kri­tik und Kom­men­ta­re wäre ich sehr dankbar.

Kommentare sind geschlossen.