Ein komischer Tag

Das chi­ne­si­sche Neu­jahr und damit der eigent­li­che Höhe­punkt des Früh­lings­fes­tes ist nun bereits zwei Wochen her, aber heu­te gab es gleich zwei Din­ge, die das irgend­wie in Fra­ge stellen.

Das Ers­te über­rasch­te uns gleich heu­te mor­gen, als wir nach dem Auf­ste­hen aus dem Fens­ter geschaut haben: Schnee! Nach­dem es ges­tern schon (für Pekin­ger Ver­hält­nis­se) ordent­lich gereg­net hat­te, muss der Nie­der­schlag irgend­wann in wei­ße Flo­cken über­ge­gan­gen sein.

Damit hat sich die Vor­her­sa­ge von Wieb­ke und Hu bestä­tigt, näm­lich dass es vor dem rich­ti­gen Früh­ling noch ein­mal kalt wird. Doch der schö­ne Anblick währ­te nicht lang, denn tags­über gab es dann wie­der Regen, sehr viel Wind und Tem­pe­ra­tu­ren weit über dem Gefrier­punkt. Damit schmolz die weiß­te Pracht und sorg­te für noch mehr Was­ser auf den Straßen. 

Denn die Tat­sa­che, dass es in Peking sehr sel­ten Nie­der­schlag gibt, hat schein­bar dazu geführt, dass man beim Straßen- und Wege­bau an so etwas wie Gefäl­le meist nicht gedacht hat. So steht das Was­ser immer in mehr oder weni­ger gro­ßen Pfüt­zen auf allen Fuß­we­gen sowie Stra­ßen und man muss hof­fen, dass die Bus­se in Sprung­wei­te von den Bür­ger­stei­gen hal­ten. Gul­li­de­ckel gibt es auch bedeu­tend weni­ger als in Deutsch­land und die stel­len meist den höchs­ten Punkt der Stra­ße dar.

Aber alles egal, denn der Regen rei­nigt meist spür­bar die Luft und damit ist in den nächs­ten Tagen mit blau­en Him­mel und guter Sicht zu rech­nen — das wiegt die klei­ne­ren Pro­ble­me heu­te wie­der auf.

Der zwei­te Punkt, wie­so man sich heu­te wie­der mit­ten im Früh­lings­fest wähnt, sind die Knal­ler und Rake­ten. Seit dem spä­ten Nach­mit­tag knallt es in allen Rich­tun­gen. Aber nicht ab und zu, son­dern es ist wirk­lich eine Dau­er­be­schal­lung. Schein­bar ent­le­di­gen sich alle Pekin­ger heu­te ihrer pyro­tech­ni­schen Rest­be­stän­de. Und das ist auch zu hof­fen, denn nach über einem Monat geht es einem schon ein wenig auf die Nerven.

Ein Gedanke zu „Ein komischer Tag

Kommentare sind geschlossen.