Zeichen, Zeichen, Zeichen

Beim „Zei­tung lesen” bzw. beim Suchen nach dem Unter­schied zwi­schen 刚 und 刚才 bin ich heu­te auf zwei inter­es­san­ten Sachen gestoßen.

Die Ers­te ist ein Arti­kel bei SPIEGEL ONLINE, in dem es um den Chi­ne­sisch­un­ter­richt an deut­schen Schu­len geht. Gesagt wird unter ande­rem, dass Deutsch­land in die­ser Hin­sicht vie­len ande­ren Län­dern hin­ter­her läuft und es an Leh­rern man­gelt. Auch wird dar­auf hin­ge­wie­sen, dass die Lern­er­fol­ge natür­lich gerin­ger sind, als bei ande­ren Spra­chen: Kein Wun­der, schließ­lich ist Chi­ne­sisch nicht mit dem Deut­schen über das Latei­ni­sche ver­wandt, wie Spa­nisch und Englisch.

Was für mei­nen Begriff fehlt, ist ein Hin­weis auf die Tat­sa­che, dass auch nach Chi­na mitt­ler­wei­le Aus­tausch­jah­re mög­lich sind, in denen man die in der Schu­le erwor­be­nen Sprach­kennt­nis­se ver­tie­fen kann und — anders als bei einem Auf­ent­halt in Ame­ri­ka oder Eng­land — wirk­lich mal eine unbe­kann­te Kul­tur kennenlernt. 

Die zwei­te Sache ist eine Lis­te der 3000 häu­figs­ten chi­ne­si­schen Zei­chen. Die ist zwar vor allem zum Ende hin nicht mehr ganz voll­stän­dig — reicht trotz­dem für einen klei­nen Selbst­test: Wie weit kommt man, bis man das ers­te Zei­chen nicht mehr kennt. Dass man schon ziem­lich zei­tig mal eine Bedeu­tung eines Zei­chens oder eine Aus­spra­che nicht kennt, ist klar. Aber wie weit ist es bis zum ers­ten unbe­kann­ten Zei­chen? Ich eröff­ne mal die­sen Selbst­test und hof­fe, der eine oder ande­re schaut auch mal nach und ver­öf­fent­lich sein Ergeb­nis als Kommentar.

3 Gedanken zu „Zeichen, Zeichen, Zeichen

  1. Ich bin schon über die 42 gestol­pert, obwohl es nicht ganz unbe­kannt ist. Aber bei der 106 war wirk­lich Schluß, auch wenn es danach wie­der ganz gut läuft. Ab 300 wer­den die Lücken dann wirk­lich grö­ßer. 天 天 学习 学习 … 😉

Kommentare sind geschlossen.