Ein paar Bilder mit Erklärung

[inspic=890,left,fullscreen,thumb]Unsere neu­en Mit­be­woh­ner: Sie sind schon zum Früh­lings­fest bei uns ein­ge­zo­gen und sor­gen seit­dem für viel Glück. Eine genaue Sta­tis­tik zu ihrer Wir­kung haben wir zwar nicht, aber nach Hau­se wer­den sie uns trotz­dem beglei­ten. Bevor die Fra­ge kommt, wie­so denn Fische im Schwei­ne­jahr: Fische sind unab­hän­gig vom Jahr Glückssymbole.

[inspic=899,right,fullscreen,thumb]Das wer­den wir auf alle Fäl­le ver­mis­sen, erst im Som­mer und dann zu Hau­se — kan­dier­tes Obst. Haw­f­rüch­te, Erd­bee­ren, Bana­nen und mehr mit ein wenig Zucker. Zu haben an jeder Ecke für 10 bis 30 Cent. Ver­trägt aber lei­der die Tem­pe­ra­tu­ren des Pekin­ger Som­mers nicht, daher müs­sen wir wohl bald Abschied fei­ern — bes­ser „essen”.

[inspic=900,left,fullscreen,thumb]Sieht aus wie eine deut­sche Amt­stu­be, ist aber das IKEA in Peking, aber trotz­dem: Erst­mal Num­mer zie­hen, wenn man an der Infor­ma­ti­on etwas wis­sen will. Dafür geht es aber auch ziem­lich zügig und hat zumin­dest für uner­fah­re­ne Aus­län­der den Vor­teil, dass sich kei­ne Chi­ne­sen vor­drän­geln können.

[inspic=898,right,fullscreen,thumb]Auch in Chi­na wird man an die deut­sche Rats­prä­si­dent­schaft in der EU erin­nert. Zum Bei­spiel durch die­ses Pla­kat an der Bot­schaft, aber auch durch die eine oder ande­re Veranstaltung.