Zwischenstopp

Heu­te haben wir am Mor­gen unse­re Traum­in­sel ver­las­sen und sind im Fuenf-Sterne-Bus nach Shen­zhen gefah­ren, das Gan­ze dau­er­te knapp neun Stun­den. Es kos­te­te mit Mit­tag­essen und gutem Ser­vice 170 Yuan pro Per­son — ein Schna­epp­chen in unse­ren Augen.

Nach lan­gem War­ten auf ein offi­zi­el­les Taxi, wink­te uns ein Hotel­boy ein Taxi her­an — zum Glueck, sonst wuer­den wir viel­leicht jetzt noch dort stehen.

Das Hos­tel ist ein wenig aus­ser­halb, aber sehr schoen und preis­wert. Mor­gen frueh neh­men wir noch das Fruehs­tu­eck mit und dann star­ten wir mit der Metro Rich­tung Hong Kong durch.
Unse­re ers­te Hotel­bu­chung wur­de soeben gestri­chen, doch das naechs­te haben wir schon gebucht.