Unser vielleicht letzter Schulanfang

Heu­te war es schon so weit, wir hat­ten unse­ren viel­leicht letz­ten ers­ten Schultag.

Nach­dem wir vor­ges­tern an einem Sprach­test teil­ge­nom­men hat­ten, wur­de uns ges­tern gesagt, dass wir in der Stu­fe „Upper Ele­men­ta­ry” gelan­det sind und damit eine Stu­fe unter „Inter­me­dia­te” — was dann auch das Ziel für das nächs­te Semes­ter ist.

Da es ges­tern auch schon die Bücher gab, konn­ten wir uns auch ein wenig vor­be­rei­ten, vor allem auf die Voka­beln die vor­aus­ge­setzt wer­den, wir aber (nicht mehr) ken­nen. Vom Niveau her schie­nen die Bücher zu pas­sen, und das hat sich bei uns bei­den heu­te auch im Unter­richt bestätigt.

Auf den Weg zum Unter­richt haben wir uns heu­te mor­gen ganz stil­echt mit dem eige­nen Fahr­rad gemacht, das wir ges­tern gekauft haben (Bericht dazu folgt). Für jeden von uns stan­den zwei Dop­pel­stun­den auf dem Pro­gramm, ins­ge­samt von 08:30 Uhr bis 12:30 Uhr.

Danach ging es im Rei­se­bus mit vie­len ande­ren Aus­län­dern ins Kran­ken­haus um Gesund­heits­zeug­nis­se aus­stel­len bzw. aner­ken­nen zu las­sen. Unse­re in Deutsch­land erstel­len Gesund­heits­zeug­nis­se wur­den aner­kannt, daher gab es für uns nicht all­zu viel Inter­es­san­tes zu sehen.

Wie­der zu Hau­se stand das Nach­ar­bei­ten der ers­ten Stun­den auf dem Plan. Da uns eini­ge Voka­beln feh­len war das lang­wie­ri­ger als der eigent­li­che Unter­richt, aber das soll­te mit der Zeit bes­ser wer­den. Außer­dem sind wir ja nicht zum Spaß hier. 🙂

Ein Gedanke zu „Unser vielleicht letzter Schulanfang

  1. Ihr seid ja schon rich­tig gut ein­ge­rich­tet — Haus­tie­re, Fahrräder .…
    Wir wün­schen euch größ­te Erfolge !!

Kommentare sind geschlossen.