Tigergemüse und Tigersuppe

Heu­te Abend gab es bei uns gebra­te­ne Nudeln und „Tiger­ge­mü­se”.  Das zumin­dest ist die wört­li­che Über­set­zung von 老虎菜, wobei sich natür­lich die Fra­ge stellt, war­um das Gemü­se so heißt wie es heißt. Bil­der und sicher­lich auch eini­ge Ver­mu­tun­gen zur Namens­fra­ge fin­det ihr aus­rei­chend im Inter­net. Unse­re heu­ti­ge Vari­an­te war eine Mischung aus Gur­ke, Papri­ka, Zwie­bel und Koriander.

Ein­fa­cher ist das mit der (gold­gel­ben) Tiger­sup­pe, die nach ihrem Haupt­be­stand­teil benannt ist. Aber kei­ne Angst um die geschütz­ten Tie­re, so etwas haben wir hier noch auf kei­ner Kar­te gese­hen. Bild und Rezept gibt es hier.

Ein Gedanke zu „Tigergemüse und Tigersuppe

  1. also da zie­hen wir doch eher Quark und Kar­tof­feln oder Käse-Spätzle vor
    lasst die Tiger leben !!
    lie­be Grü­ße RASA

Kommentare sind geschlossen.