Rutschpartie

Ich habe das Ski­fah­ren und Snow­boar­den schon eine Zeit lang ver­misst, weil wir in Deutsch­land in den letz­ten drei Jah­ren irgend­wie nicht dazu gekom­men sind. Somit war der Aus­flug am letz­ten Wochen­en­de des Jah­res 2012 für mich ein beson­de­res Weih­nachts­ge­schenk, was ich so schnell wahr­schein­lich nicht ver­ges­sen wer­de. Wer hät­te schon geglaubt, dass man sich gera­de in Peking den Wunsch nach Ski­fah­ren erfül­len kann!

Das Wet­ter hier in der Stadt ist zwar kalt, aber viel zu tro­cken, von Neu­schnee also kei­ne Spur. Als ein Mit­stu­dent uns frag­te, ob wir Lust hät­ten einen Ski­aus­flug zu machen, haben wir gleich zuge­sagt. Grund dafür war aber eher Neu­gier als die Über­zeu­gung ein wirk­li­ches Ski­ge­biet vor­zu­fin­den. Im Gegen­teil: Ich war sehr skep­tisch, was uns dort erwar­ten wür­de, immer­hin ent­deckt man in Chi­na die­se Sport­art gera­de erst neu. Umso schö­ner war es nach einer 1,5 stün­di­gen Bus­fahrt in Nans­han (im Nord­os­ten von Peking) anzu­kom­men und ein rich­ti­ges Ski­ge­biet vor Augen zu haben. Sicher ist es von der Grö­ße nicht mit dem Ötz­tal, Warth und Co. zu ver­glei­chen, aber um sich auf einen tol­len Ski­tag zu freu­en, reich­te es trotzdem.

Alles ist per­fekt orga­ni­siert: Man kann die kom­plet­te Aus­rüs­tung von Ski­bril­le, Hose, Jacke bis hin zu den eigent­li­chen Ski­ern und Snow­boards aus­lei­hen. Die Aus­leih­ge­bühr liegt bei ca. fünf Euro (zzgl. einer Kau­ti­on von ca. 25 Euro). Nach dem Umzie­hen, kann man sei­ne eige­nen Sachen in einem eige­nen Schrank ver­stau­en und dann kann es auch schon losgehen.

Für jedes Level gibt es eine pas­sen­de Pis­te. Wider mei­ner Erwar­tung, dass es noch nicht ganz so vie­le Pro­fis geben kann, kam man schnell ins Stau­nen: Schan­zen und ande­re Sprung­ele­men­te blie­ben nicht unbe­nutzt. Beson­ders die Snow­boar­der beein­druck­ten mich mit ihren Kunst­stück­chen sehr.

Dage­gen waren wir doch recht ängst­lich und freu­ten uns ohne Sturz die ein oder ande­re Kur­ve zu dre­hen. Ins­ge­samt war es ein sehr schö­nes Erleb­nis, noch dazu war das Wet­ter traum­haft schön, wenn auch ab dem Nach­mit­tag ein eisi­ger Wind blies.

Ein Gedanke zu „Rutschpartie

Kommentare sind geschlossen.